Taschenlampe für Profis und „Normalos“

[Trigami-Review]

LedLenser

Ich durfte  eine High-End Taschenlampe der „Led Lenser M-Serie“ aus dem Hause „„Zweibrueder Optoelectronics GmbH“ testen und darüber berichten.

Led Lenser M7


Die Lampe schafft laut Herstellerangaben bis zu 220 Lumen und kann bis zu 255m weit leuchten. Durch den Microcontroller haben wir die SLT ( Smart Light Technology ), das heißt uns stehen 2 Energie Modi, 3 Lichtprogramme und 8 Lichtfunktionen zur Verfügung

Der Lieferumfang


  • – Die kleine schwarze LedLenser Box
  • – Logischerweiße die M7
  • – Intelligent Clip
  • – Die Smartcard
  • – Eine Anleitung
  • – Ein Bändchen um die Taschenlampe am Arm zu befestigen

Technische Herstellerangaben zur LedLenser M7

  • – Microcontroller gesteuert
  • – 8 Lichtfunktionen
  • – Speed Focus mit Lock Funktion
  • – Spritzwassergeschützt
  • – High End Power LED
  • – Akkus oder Alkaline ( 4x AAA )

Die 3 Programme nennen sich:

  1. Easy Mode
  2. Tactical Defense Mode
  3. Professional Mode

Die Bedienung

Die Gesamte Steuerung wird mit der Smartcard erklärt. Die Karte selbst ist in EC-Kartengröße und findet somit im Geldbeutel Platz.

Wenn man die Lampe einschaltet und dabei den Knopf gedrückt hält, leuchtet die Lampe in voller Stärke und zwar auf 130%.

Durch antippen des Buttons, kann man zwischen den Lichtfunktionen wechseln.

Befindet man sich im Professional Mode und tippt den Button an, dann ist die Reihenfolge wie folgt:

100% Licht –> 15% Licht –> Langsames Blinken –> S.O.S Blinken –> Stroboskop- Licht

Der Easy Mode ist für diejenigen, die mit der Lampe einfach nur Leuchten wollen:

100% Licht –> 15% Licht –> 100%Licht

Der Tactical Defense Mode ist dafür ausgelegt, einen Angreifer schnellstmöglich zu blenden.

In diesem Modus ist die Reihenfolge wie folgt:

100% Licht –> Stroboskop

Zudem signalisiert die M7 den Moduswechsel mit mehreren Lichtsignalen, was sehr hilfreich ist wenn man sich nicht sicher ist, ob man den Modus gewechselt hat, oder nicht.

Allgemeines

Die Lampe wird mit einfachen AAA-Batterien betrieben, jedoch ist es auch möglich Akkus und wiederaufladbare Batterien zu verwenden.

AAA-Batterien werden einfach in die Battery Cartridge gesteckt.

Diese hat zudem vergoldete Kontakte, was eine bessere Leitfähigkeit bietet.

Durch das Advanced Focus System kann man das Licht jederzeit fokussieren. Dies geschieht, indem man den Lampenkopf verschiebt.

Um ungewolltes verschieben zu verhindern, hat die M7 eine Lock-Funktion, diese verhindert, dass die Taschenlampe anders als gewünscht fokussiert. Der Lampenkopf kann dann nicht mehr verstellt werden. Zum Entsperren muss man den Lampenkopf nach Rechts drehen, nach Links und er rastet in der gewählten Fokusstellung ein.

Als Halterung dient ein drehbarer Gürtelclip. Die Idee ist sehr gut und hilfreich, denn dadurch kann man freihändig nach vorne Leuchten. Der Nachteil an dem Clip ist jedoch, dass es fast nicht möglich ist, die Lampe einhändig aus der Halterung zu bekommen. Die Lampe sitzt zu fest im Clip.

Es dürfte zwar nicht möglich sein die Lampe zu verlieren, aber schnelles Herausnehmen kann man vergessen.

Um im Falle leerer Batterien den Besitzer nicht im Dunkeln stehen zu lassen, verfügt die M7 über das „Low Battery Message System“ , einen Teil der Smart Light Technology. Konkret heißt das, dass sie ca. 5 Minuten zuvor durch wiederholende Blinksignale signalisiert, dass die Batterien gewechselt werden müssen.

Schlusswort

Im Großen und Ganzen finde ich die Lampe super, seitdem ich die M7 besitze, benutze ich sie anstelle herkömmlicher Taschenlampen, denn die Leistung ist optimal und ungewöhnlich für eine Lampe in dieser Größe.

Besucht doch auch mal die Led Lenser Gallery, das Led Lenser Forum, werdet Fans bei Facebook oder Twittert mit !

-> Jetzt zum Produkt <-

You can leave a response, or trackback from your own site.

2 Responses to “Taschenlampe für Profis und „Normalos“”

  1. kwoxer sagt:

    Schaut gut aus aber wann braucht man schon einmal solch ein krasse Taschenlampe… mhhh evtl. unterm Bett? 😉

  2. Tony sagt:

    Also ich hatte die Lampe letztes Wochenende beim Zelten dabei. Sehr gut um einfach mal das ganze Zelt inklusive Pavillion zu beleuchten. :-)

Leave a Reply

Powered by WordPress | Designed by: Premium Free WordPress Themes | Thanks to Download Premium WordPress Themes, wordpress 4 themes and Free Premium WordPress Themes