Google bezahlt für jeden Bug in Chromium

Laut dem offiziellen Chromium Blog will Google jeden bezahlen, der einen mittelschwer bis schwerwiegenden Sicherheitsbug in Chromium, sowie im Browser selbst findet.

(Chromium ist der Open-Source Quellcode, welcher hinter dem Google Chrome Browser steht.)

Sollte man nun wirklich einen Schwerwiegenden Käfer Bug finden und diesen als Erster melden, so kann man einen ‚angemessenen‘ Betrag erhalten.

Man erhält entweder ‚$500‘ oder bei besonders schweren Lücken ‚$1337‘.

Na wenn das mal kein Anreiz ist :-).

Alle weiteren Informationen dazu gibt es beim Chromium Blog.

Webseiten Analyse Tool

WooRank

Seit einigen Tagen steht das neue Webseiten Analyse Tool WooRank.com bereit. Ähnlich wie bei Seitwert.de kann man sich die eigene Webseite nach SEO Kriterien überprüfen lassen. Allerdings wird hier bei WooRank mehr auf Details eingegangen und es werden Tipps zur Verbesserung der Probleme gegeben.

Only 16% of Google searchers look beyond the first two pages of search results. WooRank will help you to get on top.

Das man auf Platz 1 bei Google kann niemals garantiert werden, dass man aber auf die höheren Plätze kommt schon.

Der Service ist kostenfrei nutzbar. Allerdings wird demnächst noch eine besser ausgestattete Bezahlte Analyse hinzukommen.

Eine Topliste steht auch bereit, in welcher sich alle analysierten Webseiten nach dem WooRank aufgelistet werden.

Sicheres Surfen im Internet

Absolut sicheres Surfen im Internet wird es nicht geben. Aber mit ein paar Vorkehrungen machen Sie das Surfen im Internet sicherer.

Folgende Sicherheitsvorkehrungen sollten Sie auf jeden Fall beachten:

  • aktuelles Virenschutzprogramm, das auch regelmäßig mit Updates versorgt wird (das muss kein gekauftes Produkt sein, es gibt auch genügend gute freie Programme)
  • immer die neuesten Sicherheitsupdates installieren und nur mit Originalsoftware arbeiten
  • Einrichten einer Firewall
  • regelmäßig den Rechner mit einem Spyware-Programm überprüfen
  • „Augen auf beim Surfen und Öffnen von Dateien“ – nicht jedem Link folgen und keineAnhänge in emails öffnen, deren Absender Sie nicht kennen
  • keinen dubiosen emails vertrauen (angebliche Schreiben der Bank, Gewinnmitteilungen, supergünstige Angebote, usw)

Dies alles wird zwar keinen 100%-Schutz ergeben, aber Sie haben einen soliden Grundschutz.

Und wenn Sie sich nicht sicher sind: Lassen Sie Ihren Rechner in regelmäßigen Abständen von einem Fachmann (und damit meine ich nicht den Bekannten des Schwagers oder den Freund des Sohne, der glaubt etwas von Software zu verstehen) überprüfen. Ein durch Phishing in falsche Hände geratenes Passwort wird auf jeden Fall viel teuerer.

In der nächst Zeit werde ich Ihnen dann einige Virenschutzprogramme vorstellen

Die neue Version von Firefox 3.6 ist verfügbar

Die neue Verson 3.6. des Browsers Firefox steht zum download bereit.  Der sicherste und einfachste Weg des Downloads ist direkt von  mozilla.de.

Die Installation läuft, sowohl bei Erstinstallation, als auch bei Updates von früheren Versionen problemlos ab.

Bei Updates von früheren Versionen werden die Einstellungen problemlos übernommen.

Ganz einfach ist jetzt das Einrichten einer persönlichen Oberfläche (Persona).

Bis jetzt läuft die neue Version bei mir problemlos und wie ich finde sogar schneller als die Vorgängerversionen.

Mit dem Update kommen 4 Neuerungen.

1 – Die Javascript Engine zum Darstellen von Internetseiten wurde verbessert. Read more »

Youtube gibts nun in HTML5

Das YouTube schoYoutuben immer etwas unübersichtlich war, wissen wir.

Doch nun scheint sich langsam etwas zu tun!
Es ist möglich, den Beta Modus für Html5 zu aktivieren
und ggf als wieder abschalten! Read more »

Powered by WordPress | Designed by: Premium Free WordPress Themes | Thanks to Download Premium WordPress Themes, wordpress 4 themes and Free Premium WordPress Themes
Online Games
und im Internet Pokern lernen