Problematik eines Wireless Netzwerkes

Ich würde nicht jedem unbedingt ein Drahtlosnetzwerk empfehlen, da in den meisten Fällen der Empfang gestört wird. In meinem Fall macht eine dünne Wand ca. 60% Verlust aus, was soviel bedeutet wie, dass ich DSL 1000 statts 2000 hab.

Wenn man nur mehrere Computer die nicht weit auseinander stehen vernetzen will, würde ich definitiv zum Kabelgebundenen Router greifen, da hier 0% Verlust ist.

Natürlich wenn man keine Störenden Objekte im weg hat, kann man auch Wireless gut benutzen.

Als störende Objekte würde ich Wände, Türen, Mauern und co. zählen. Aber auch, was die wenigsten wissen, andere WLan Netzwerke in der Umgebung.

Ausserdem sollte man beim WLAN auf Markenprodukte zugreifen, da die „billigen“ meist nicht so eine tolle Qualität liefern.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Problematik eines Wireless Netzwerkes”

  1. peter sagt:

    billige wlan sticks sind nicht unbedingt was schlechtes hatte 2 yakumo sticks die hatten perfecte verbindung aber mein d-link router war schrott.

Leave a Reply

Powered by WordPress | Designed by: Premium Free WordPress Themes | Thanks to Download Premium WordPress Themes, wordpress 4 themes and Free Premium WordPress Themes